Ergebnis der Beschlussfassung zum Jahresabschluss 2020

Am Umlaufbeschlussverfahren, welches wir in diesem Jahr auf Grund der außergewöhnlichen Umstände durchführen mussten, haben sich 44 von 53 Vertreterinnen und Vertreter beteiligt.

Folgende Beschlüsse wurden bestätigt:
1 / 2021 Die Vertreter nehmen gemäß Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – § 35 Abs. (2) Buchstabe a) den Lagebericht des Vorstandes (siehe Geschäftsbericht 2020, Seiten 10-25) zur Kenntnis.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

2 / 2021 Die Vertreter nehmen gemäß Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – § 35 Abs. (2) Buchstabe b) den Bericht des Aufsichtsrates (siehe Geschäftsbericht 2020, Seiten 8-9) zur Kenntnis.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

3 / 2021 Die Vertreter stellen entsprechend der gegebenen Satzung § 35 Abs. (1) Buchstabe b) die Bilanz der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – per 31.12.2020 mit einer Bilanzsumme von 88.905.534,70 EUR

sowie die Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 mit einem Jahresfehlbetrag von 959.530,80 EUR fest.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

4 / 2021 Die Vertreter beschließen, den Jahresfehlbetrag von 959.530,80 EUR aus den Ergebnisrücklagen (Sonderrücklage) gemäß § 42 der Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – zu entnehmen.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

5 / 2021 Gemäß Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – § 35 Abs. (1) Buchstabe f) wird dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 Entlastung erteilt. Stimmen 44 Ja / 0 Nein

6 / 2021 Gemäß Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – § 35 Abs. (1) Buchstabe f) wird dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2020 Entlastung erteilt.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

7 / 2021 Gemäß Satzung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – § 35 Abs. (2) Buchstabe c) wird das Ergebnis des Berichtes vom 9. September 2020 über die gesetzliche Prüfung der Genossenschaft – Wohnungsverein Dessau eG – zum Geschäftsjahr 2019 gemäß § 53 Genossenschaftsgesetz durch den Verband der Wohnungsgenossenschaften Sachsen-Anhalt e.V. – Gesetzlicher Prüfungsverband – bestätigt (siehe Geschäftsbericht 2020, Seiten 36-38).
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

8 / 2021 Die Vertreter beschließen, die Vergütung des Aufsichtsrates für das Jahr 2021 in Höhe von 25.500,00 EUR festzusetzen.
Stimmen 44 Ja / 0 Nein

 

Die Mitglieder vom Aufsichtsrat und Vorstand danken allen Vertreterinnen und Vertretern für die Teilnahme am Umlaufverfahren.