Sie befinden sich hier: Wohnungsverein Dessau eG / Datenschutz / 

Datenschutzerklärung

Wohnungsverein Dessau eG

DS-Informationspflichten-Art13Mieter Stand: Mai 2018

Gemäß Art. 21 Abs. 4 i.V.m. Abs. 1 und 2 DS-GVO können Sie jederzeit Widerspruch gegen die

Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten einlegen.

 

 

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Wohnungsverein Dessau eG

 

 

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer

Vorstand: Herr Lutz Dessau, Herr Stefan Baier

 

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Wohnungsverein Dessau eG

Agnesstraße 11

06844 Dessau

Telefon: 0340 26030-0

Telefax: 0340 26030-60

E-Mail: info@wohnungsverein-dessau.de

Internet: www.wohnungsverein-dessau.de

 

 

4. Datenschutzbeauftragter

c/o Datenschutzbeauftragter

Wohnungsverein Dessau eG

Agnesstraße 11

06844 Dessau

E-Mail: datenschutz@wohnungsverein-dessau.de

 

 

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung,-verarbeitung oder – nutzung

Mitarbeiter

· Beschäftigungsverhältnis

· Abschluss, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

· Durchführung der Lohn- und Gehaltsabrechnung

Rechtsgrundlage: Vertrag bzw. Vertragsanbahnung, EStG, Sozialgesetzbücher, Betriebsverfassungsgesetz

Vermietung von Wohnraum des eigenen Bestandes und für Dritte

· Anbahnung und Durchführung eines rechtsgeschäftlichen Verhältnisses (Verwaltervertrag/Mietvertrag)

· Interessentenverwaltung

· Mietverwaltung mit Abrechnung und Instandhaltung

Rechtsgrundlage: Vertrag bzw. Vertragsanbahnung, Heizkostenverordnung, Meldegesetze

Verkauf von Grundstücken und Immobilien

· Planung und Durchführung von Bestandveräußerungen

Rechtsgrundlage: Vertrag bzw. Vertragsanbahnung

Wohnungseigentumsverwaltung

· Eigentümerliste

· Beschlusssammlung

· Hausgeldabrechnung

· Wahrung der rechtlichen Interessen der WE-Gemeinschaft

Rechtsgrundlage: Vertrag,Wohneigentumsgesetz

Fremdverwaltung, Drittverwaltung, Geschäftsbesorgung

· Anbahnung und Durchführung eines rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses

· Interessentenverwaltung

· Mietverwaltung

· Abrechnung (Miete, Betriebskosten, etc.)

· Verwaltung

Rechtsgrundlage: Vertrag, Vertragsanbahnung

Verwaltung der Mitgliedschaft bei Genossenschaften

· Führung der Mitgliederliste

· Dividendenausschüttung

· Abfrage KiStAM

Meldung 45d EstG (Freistellungsaufträge)

Rechtsgrundlage: Vertrag, Genossenschaftsgesetz, Einkommensteuergesetz

 

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden

können

Interne Empfänger:

· Weitere Abteilungen der Wohnungsverein Dessau eG die mit Verarbeitungstätigkeiten bzgl. der Erfüllung der

Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältniss beauftragt sind.

· Zur Wahrung berechtigter Interessen der Wohnungsverein Dessau eG. (z.B. Forderungsmanagement)

Externe Empfänger:

· IT-Dienstleister bzw. Softwaresystemhäuser für EDV-Anwendungen (z.B. externe IT-Administratoren, ERPSystemhersteller

etc.)

· Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

· Rechtsanwälte (Mieterstreitigkeiten)

· Gerichtsvollzieher (Räumung)

· Messdienstunternehmen

· Handwerker (Instandhaltung, Modernisierung, Reparaturmaßnahmen)

· Versicherung (Schadensregulierung)

· Inkassounternehmen

· Auskunfteien (Schufa)

· Banken (Verwaltervertrag)

· Energieversorgungsunternehmen

Ämter und Behörden:

· Landratsämter, Wohnungsämter, Gemeinden (für Sozialwohnungen/Wohnberechtigungsschein erforderlich)

· In der Gehaltsabrechnung- Finanzamt, Rentenstelle, Krankenkasse, Unfallkasse

· Gericht

· Sozialamt der Stadt und des Landkreises

· Arge/Jobcenter

· Einwohnermeldeamt

· Finanzamt und Bundeszentralamt für Steuern

 

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Nach Entfallen des jeweiligen Verarbeitungsund

Nutzungszweckes gelten einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Ihre mit dem Mietinteressentenformular ermittelten Daten werden grundsätzlich 6 Monate nach letzter Kontaktaufnahme

vollständig gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der

Daten der Rechtsverfolgung dienen. Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften:

Bei Notwendigkeit der Erhaltung von Beweismitteln etwa im Rahmen gerichtlicher Verfahren wird auf folgende

Speicherungsfristen hingewiesen: Die Verjährungsfristen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können bei Vorhandensein

eines gerichtlichen Titels bis zu 30 Jahre betragen (§§195 ff. BGB). Sofern kein gerichtlicher Titel gegen die betroffene Person

erwirkt wurde, greift die regelmäßige Verjährungsfrist von 3 Jahren.

 

 

8. Datenübermittlung in Drittstaaten

Keine Übermittlung außerhalb der EU

 

 

9. Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat die folgenden Datenschutzrechte nach der DS-GVO und dem BDSG:

• Recht auf Auskunft über ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten

nach Artikel 15 DS-GVO

• Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten nach Artikel 16 DS-GVO

• Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO

• Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO

• Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DS-GVO (speziell bei zuvor gegebenen Einwilligungen)

• Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 EU-DS-GVO

Bitte richten Sie Anfragen bzgl. der Wahrung/Umsetzung Ihrer Rechte an die oben genannte Anschrift im Abschnitt 4.

Datenschutzbeauftragter.

 

 

10. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Artikel 77 EU-DS-GVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind,

dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DS-GVO oder das BDSG verstößt.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt

www.datenschutz.sachsen-anhalt.de

Telefon: 0391 81803-0

 

 

11. Information bzgl. der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sämtliche Daten welche der der Wohnungsverein Dessau eG bereitgestellt werden, sind notwendig um die Durchführung

eines Mietverhältnisses, eines Objektverkaufs, die Wohnungseigentumsverwaltung oder eines Beschäftigungsverhältnisses

gewährleisten zu können. In jedem dieser Fälle bezieht sich die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der

personenbezogenen Daten der Betroffenen auf ein entsprechendes Vertragsverhältnis oder der Anbahnung eines

Vertragsverhältnisses oder auf gesetzlichen Vorschriften. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu

schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen

Formular gekennzeichnet.

 

 

12. Weitergabe personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 1 Buchst. e DS-GVO)

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte (z.B. Dienstleister, Geschäftspartner) weiter, wenn dies zum Zwecke

der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Die Übermittlung personenbezogener Daten an

staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die

Weitergabe im Fall zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken an Dritte findet

nicht statt.

 

 

13. Automatische Entscheidungsfindung (§ 13 Abs. 2f DS-GVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.